KulturBüro Logo
Künstler / Produktion

Miroslav Nemec

Der Schauspieler und Musiker Miroslav Nemec ist einem breiten Publikum vor allem als Kriminalhauptkommissar Ivo Batic an der Seite von Udo Wachtveitl im bayerischen Tatort bekannt.
Dabei lässt sich der Allrounder nur schwerlich auf eine Rolle festlegen. Der in Zagreb geborene Künstler verließ mit zwölf Jahren seine kroatische Heimat und zog zu Verwandten nach Freilassing. Er studierte am Mozarteum in Salzburg Musik und absolvierte im Anschluss daran die Schauspielakademie in Zürich. Von 1977 bis 1987 spielte er Theater u. a. an den Bühnen der Stadt Köln und am Bayerischen Staatsschauspiel in München. Um die immer häufiger angebotenen Filmaufträge annehmen zu können, folgten am Theater nur noch Stückverträge, z. B. in Stuttgart, an der Oper Frankfurt und an den Münchener Kammerspielen. Er spielte Gastrollen in Fernsehserien wie "Liebling Kreuzberg", "Derrick", "Der Alte" oder "Die Wiesingers", später Hauptrollen in TV-Movies auf Sat 1, Pro 7 und im ZDF.
Für seine Rolle im Tatort des Bayerischen Fernsehens wurde er zusammen mit Udo Wachtveitl mit vielen Preisen ausgezeichnet: 1997 "Goldener Löwe", 2001 "Bayerischer Fernsehpreis", 2002 und 2011 "Adolf-Grimme-Preis".

Neben der Film- und Theaterarbeit findet Nemec immer auch noch Zeit für Konzerte mit der von ihm 1996 gegründeten "Miro-Nemec-Band" und seiner Jugendband „Asphyxia“, für Lesungen und musikalische Programme.

1994 gründete er mit Freunden den Verein "Hand in Hand e. V.", der Kriegswaisen im kroatischen Oprtalj ein neues zu Hause bot. Heute engagiert er sich als Botschafter für das Kinderhospitz Mitteldeutschland.
2011 erhielt er den Bayerischen Verdienstorden, 2012 die Medaille "München leuchtet" in Gold und 2013 die „Bayerische Verdienstmedaille“ für sein soziales Engagement.

Für sehr persönliche und spannungsreiche Abende mit Literatur und Musik bietet Miroslav Nemec folgende Programme an:

Lesung aus seinem 2012 erschienenen Buch "Miroslav Jugoslav", das seinen facettenreichen Lebensweg aus Kroatien auf die Bühnen und Bildschirme des deutschsprachigen Raums beschreibt.
Soloabend „Nemec‘ Platz - bitte!“, Liebe und andere Gebrechen. Ein literarisch - musikalischer Abend mit Christoph Weber am Klavier.
Lesung aus seinem 2016 erschienen ersten Krimi Die Toten von der Falkneralm - mein erster Fall.
siehe auch
» Miroslav Jugoslav. Der Nemec hinter dem Batic!
» Nemec‘ Platz - bitte! Liebe und andere Gebrechen
» Die Toten von der Falkneralm. Mein erster Fall