KulturBüro Logo
Künstler / Produktion

Karl Valentin - Sturzflüge im Zuschauerraum Michael Lerchenberg spielt Karl Valentin

Szenische Lesung mit Musik von und mit Michael Lerchenberg, Moritz Katzmair & Florian Burgmayr.
Kein Autor hat sich so komisch mit den Pannen und Schwierigkeiten von Theater beschäftigt wie Karl Valentin. Denn der große Komiker kannte neben dem großen Erfolg auch das Scheitern, die ständigen Existenzsorgen und Versagensängste eines Bühnenkünstlers. Ein Thema, das Valentin mit seiner Partnerin Liesl Karlstadt ein Künstlerleben lang begleitet, ja verfolgt hat. Da fehlen Requisiten, Noten oder Musikinstrumente, oder gleich gar Mitwirkende. Ein Scheinwerfer muss repariert werden. Die Feuerpolizei verbietet einen Auftritt. Die Sängerin hat Asthma. Oder der Theaterbesuch findet gar nicht erst statt, weil die Eintrittskarten ungültig sind.
Ein komisch absurdes Chaos ohne Gleichen!

Nachdem Michael Lerchenberg, selbst Schauspieler, Regisseur und Theatermacher, in seinem ersten Valentin Abend mit großem Erfolg die Abgründe des Komikers Karl Valentin ausgeleuchtet hat, widmet er sich nun den Valentin‘schen Zwangsvorstellungen von Theater.

Die Akteure:
Michael Lerchenberg gehört seit Jahren zu den beliebtesten und bekanntesten bayrischen Schauspielern. Neben seinen vielfältigen Aufgaben bei Theater und TV (u. a. „Löwengrube“, „Prälat Hinter“ in „Der Bulle von Tölz“, „Unter Verdacht“) begeistert er seit über zehn Jahren das Publikum mit seinen literarischen Programmen. Er gilt inzwischen als brillanter Valentin-Interpret mit „einem eigenen, frech unbekümmerten, zuweilen zu explodierender Eruption aufgeputschtem Stil.“ (Augsburger Allgemeine 27.09.19)

Der Schauspieler Moritz Katzmair wurde von Michael Lerchenberg für die Luisenburg-Festspiele entdeckt und entwickelte sich dort zum Hauptdarsteller. Heute gehört er u. a. zum Ensemble des Landestheaters Niederbayern. Er ist regelmäßig in Film und TV zu sehen, („Dampfnudelblues“, „Niederbayern-Krimis“, „Tatort“, „Polizeiruf 110", „Die Känguru-Chroniken") und führt inzwischen auch Theaterregie.

Florian Burgmayr ist Theatermusiker und Komponist. Er war Mitglied des Bayerischen Staatsschauspiels, komponierte Bühnenmusiken für die Luisenburg-Festspiele und das Bayerische Fernsehen. An der Seite von Michael Lerchenberg bestreitet er dessen Thoma-Lesung „Pfarrer, Pfaffen und Pastoren – von Scheinheiligen und Heiligen“.
Georg Gallinger vervollständigt als vierter Mann das Quartett. Er ist seit Jahren in Valentins Stücken präsent mit Auftritten bei Bühne, Funk und Film und als Notenwart unverzichtbar.
Besetzung
Michael Lerchenberg » Konzeption, Regie, Sprache, Posaune,Tuba, kleine Trommel
Moritz Katzmair » Sprache, Cello, Trompete, Baritonhorn
Florian Burgmayr » Komposition, Tuba, Bariton- und Tenorhorn
Georg Gallinger » Zither, Geige, Trompete

Achtung: Die musikalische Lesung "Karl Valentin - Abgründe eines Komikers" mit Jost H. Hecker am Cello ist weiter im Portfolio!!!
siehe auch
» Michael Lerchenberg
» Karl Valentin - Abgründe eines Komikers. Michael Lerchenberg porträtiert Karl Valentin
» Jozef Filsers Briefwexel - Michael Lerchenberg liest Ludwig Thoma
» Heilige Nacht - Michael Lerchenberg liest Ludwig Thoma
» Bergweihnacht - Weihnachtliche Wintergeschichten mit Michael Lerchenberg
» Pfarrer, Pfaffen und Pastoren. Von Scheinheiligen und Heiligen - Michael Lerchenberg liest Ludwig Thoma.

Pressetexte
» Karl Valentin - Sturzflüge im Zuschauerraum Michael Lerchenberg spielt Karl Valentin
Pressefotos
» Michael Lerchenberg 011
» Michael Lerchenberg Valentin